Herzlich Willkommen in unserer Praxis in Fürstenried

Begleiten Sie uns auf einen Rundgang durch unsere Praxis, lernen Sie unser Team kennen und informieren Sie sich über unsere Leistungen.

Mein Team und ich nehmen uns gerne Zeit für Sie und Ihre ganze Familie, denn Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegt uns am Herzen und steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir verfügen über langjährige klinische Erfahrung und können alle Leistungen der allgemeinen und speziellen Diagnostik sowie der konservativen Behandlung von HNO-Erkrankungen anbieten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns!

Ihre Frau Dr. Patrizia Müller-Gschoßmann

 

 

 

Öffnungszeiten

Mo 
 
08.00 - 14.00
14.00 - 16.00
Di   08.00 - 12.00
Mi 08.00 - 13.00
Do 14.00 - 18.30
FR 08.00 - 12.30

weitere Termine nach individueller Vereinbarung

Tel.: +49 89 75 1000

Online Termine

Liebe Patienten, wir sind trotz der Corona Pandemie weiterhin für Sie da!

Wie groß die krisenbedingte Distanz auch ist, unser Team gibt jeden Tag sein Möglichstes, um Ihnen die beste Behandlung und Therapie zu bieten. Wir nehmen die momentane Pandemie sehr ernst und verstärken dafür unsere Hygienemaßnahmen nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts.

Zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen bitten wir Sie:

  • Immer einen Termin zu vereinbaren
  • Pünktlich, jedoch auch nicht vorzeitig zu Ihrem vereinbarten Termin zu erscheinen
  • Während Ihres gesamten Aufenthaltes in unserer Praxis eine Maske zu tragen
  • Beim Betreten der Praxis Ihre Hände mit dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren
  • Wenn möglich, ohne Begleitperson zu erscheinen

 

Sie möchten lieber in Ihrem Auto oder in der frischen Luft vor der Praxis warten, oder zu Ihrer Behandlung eine Begleitperson hinzuziehen? Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen, wir stellen Ihnen gerne einen Pager zur Verfügung

Bitte melden Sie sich bei uns vor Betreten der Praxis (Tel. 089/751000) bei:

  • Fieber
  • Rückkehr aus Risikogebieten (www.rki.de)
  • Kontakt mit Coronainfizierten

Wir finden eine Lösung für Ihr Anliegen und sind für Sie da. Abstriche für PCR-Tests führen wir außerhalb der Praxisräume durch. Wenn Sie eine Antikörperbestimmung z. B. vor oder nach der Impfung, oder nach einer überstandenen Infektion wünschen, sprechen Sie uns einfach an.

Influenza-Impfung

Heute ist auch der Hochdosisimpfstoff Efluelda gegen Influenza für alle Patienten über 60 Jahren eingetroffen. Zudem haben wir den üblichen tetravalenten Impfstoff jederzeit für Sie vorrätig.

Covid-19 Impfung

Seit dem 14.04.21 haben wir auch mit den ersten Covid-19- Impfungen begonnen.

In der Woche vom 25.10.21-29.10.21 führen wir Covid-19 Impfungen mit Comirnaty von Biontec Pfizer durch. Hierfür sind noch einige Dosen verfügbar, für die Sie kurzfristig einen Termin vereinbaren können. Wir führen auch Erstimpfungen mit Biontec bei Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren durch, sowie Drittimpfungen bei Patienten über 70 Jahren und Auffrischungsimpfungen nach Erstimpfung mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson.

Wir bieten Ihnen auch, in Zusammenarbeit mit einem Labor, die Möglichkeit an, Ihre Covid-19-Antikörper bestimmen zu lassen, um Ihren Impftiterr zu kontrollieren.

 

Benötigen Sie noch den QR-Code für Ihre App?

Laden Sie sich einfach vor Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis die CovPass-App herunter und bringen Sie Ihren Impfpass mit, dann erstellen wir für Sie den erforderlichen Code, egal ob Sie in unserer Praxis oder extern geimpft wurden.

 

Zum Impftermin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

- Ihren Impfpass

- das unterschriebene Aufklärungsmerkblatt sowie den ausgefüllten Anamnesebogen des RKI für Pfizer-BioNTech bzw. AstraZeneca bzw. Johnson & Johnson

diese finden Sie jeweils, wenn Sie in der Suchzeile RKI den Namen des jeweiligen Impfstoffes und Aufklärungsbogen eingeben

- Ihre Versichertenkarte bzw. bei Privatpatienten Ihren Personalausweis

 

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe
Ihr HNO-Team

Tinnitus und Hörsturz

Ohrgeräusche treten sehr häufig auf. Laut Deutscher Tinnitus-Liga hatte jeder Vierte schon einmal einen Tinnitus, wenn auch glücklicherweise meist nur vorübergehend.

Als Tinnitus bezeichnet man plötzlich auftretende Ohrgeräusche, die im Patienten selbst verursacht werden. Sie können pfeifend, summend, brummend o.ä. sein, dauerhaft anhaltend oder nur zeitweise auftretend. Meist treten sie plötzlich auf und können ganz verschiedene Ursachen haben.

mehr >

Allergie

Wenn unser Abwehrsystem überempfindlich reagiert, können Allergien die Folge sein.

In Deutschland leidet etwa jeder fünfte Erwachsene und bereits jedes dritte Schulkind an allergischen Beschwerden, mit steigender Tendenz.

Häufig sind die Beschwerden so heftig, dass sie mit einem hohen Leidensdruck und Leistungseinschränkungen in Schule und Beruf einhergehen.

mehr >

Kinder-HNO

Als dreifache Mutter liegt mir die geduldige und einfühlsame Untersuchung unserer kleinen Patienten besonders am Herzen.

Kinder sind, auf Grund anatomischer Gegebenheiten, im Gegensatz zu Erwachsenen, häufiger von Erkrankungen im HNO-Bereich betroffen.

mehr >

Hörgeräteversorgung

Hören ist der wichtigste Sinn zur Wahrnehmung, er ermöglicht uns die Orientierung im Raum, die Wahrnehmung von Gefahren und vor allem, mit unseren Mitmenschen zu kommunizieren.

Gerade diese soziale und emotionale Ebene ist eine unabdingbare Anforderung im Beruf, aber auch in Familie und Freundeskreis. Gut hören und verstehen ist ein sehr wichtiges Stück Lebensqualität und, wie zahlreiche Studien belegen ein sehr wichtiger Faktor um die Entstehung einer Demenz zu verhindern.

 

mehr >

Impfungen

Wir führen in unserer Praxis Impfungen gegen Influenza, FSME und Pneumokokken durch. Sprechen Sie uns einfach bei Ihrem nächsten Besuch an, oder vereinbaren Sie einen Termin zur Impfung, in der Regel haben wir diese Impfstoffe für Sie auf Vorrat.

Heute ist auch der Hochdosisimpfstoff Efluelda gegen Influenza für alle Patienten über 60 Jahren eingetroffen.

In der Woche vom 25.10.21-29.10.21 führen wir Covid-19 Impfungen mit Comirnaty von Biontec Pfizer durch. Hierfür sind noch einige Dosen verfügbar, für die Sie kurzfristig einen Termin vereinbaren können. Wir führen auch Erstimpfungen mit Biontec bei Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren durch, sowie Drittimpfungen bei Patienten über 70 Jahren und Auffrischungsimpfungen nach Erstimpfung mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson.

Wir bieten Ihnen auch, in Zusammenarbeit mit einem Labor, die Möglichkeit an, Ihre Covid-19-Antikörper bestimmen zu lassen, um Ihren Impftiterr zu kontrollieren.

Benötigen Sie noch den QR-Code für Ihre App?

Laden Sie sich einfach vor Ihrem nächsten Besuch in unserer Praxis die CovPass-App herunter und bringen Sie Ihren Impfpass mit, dann erstellen wir für Sie den erforderlichen Code, egal ob Sie in unserer Praxis oder extern geimpft wurden.

 

Zum Impftermin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

- Ihren Impfpass

- das unterschriebene Aufklärungsmerkblatt sowie den ausgefüllten Anamnesebogen des RKI für Pfizer-BioNTech bzw. AstraZeneca bzw. Johnson & Johnson

diese finden Sie jeweils, wenn Sie in der Suchzeile RKI den Namen des jeweiligen Impfstoffes und Aufklärungsbogen eingeben

- Ihre Versichertenkarte bzw. bei Privatpatienten Ihren Personalausweis

 

Schnarchen und Schlafapnoe

Schlaf- und Atemstörungen sowie Schnarchen führen zu nicht erholsamem Schlaf und zu einer erheblich verminderten Lebensqualität. Mit unserer umfassenden ambulanten Schlafdiagnostik können wir Ihre Beschwerden genau abklären und gemeinsam eine für Sie individuell angepasste Therapie planen.

Kommt es neben dem harmlosen, aber störenden Schnarchen sogar zu Schnarchen mit Atemaussetzern (dem sogenannten Schlafapnoesyndrom), ist eine Behandlung zwingend erforderlich.

mehr >

Schwindel

Es gibt viele Ursachen für Schwindel. Prinzipiell unterscheiden Mediziner vestibulären und nicht-vestibulären Schwindel.

 

mehr >

Immuntherapie bei Infektanfälligkeit, Erschöpfung, Abgeschlagenheit

Sie leiden unter ständig wiederkehrenden Infekten, oder kommen nach einer Erkrankung nicht mehr richtig auf die Beine? Sie fühlen sich erschöpft und ausgelaugt? Sprechen Sie uns an, wir überlegen uns gemeinsam eine individuelle Aufbaukur für Sie.

Heiserkeit und Reflux

In der Regel bringt man Heiserkeit mit einer Erkältung in Verbindung. Sobald die Erkältung abgeklungen ist normalisiert sich die Stimme auch wieder. Bei langanhaltender Heiserkeit ohne Erkältung ist es wichtig andere Ursachen wie z.B. Stimmbandlähmungen, einen stillen Reflux oder einen Tumor auszuschließen.

 

mehr >